Archiv für das Tag 'Versicherungen'

Jul 08 2011

Profile Image of werner

Versicherungen – auch im Alter wichtig

Abgelegt unter Versicherungen

Mit dem Älterwerden verändern sich viele Dinge – auch im finanziellen Bereich. Wer bereits früh an das Thema private Altersvorsorge gedacht hat, kann sich mitunter auf ein hohes Maß an finanzieller Sicherheit im Alter freuen. Trotzdem – Sparen bleibt auch mit einem größeren Kapitalstock in der Hinterhand ein Thema.

Und dies beginnt nicht nur beim Einkauf. Auch der Anspruch an den Versicherungsschutz verändert sich mit dem Alter. Insbesondere wenn der Nachwuchs in der Lage ist, für sich selbst zu sorgen und eine eigene Familien gründet, muss der Rahmen vieler Versicherungen an die neue Lebenssituation angepasst werden. Welche Versicherung ist überhaupt noch notwendig und auf welche Policen darf ohne schlechtes Gewissen verzichtet werden?

Wichtige Versicherungen im Alter

Zu den Versicherungen, die Senioren immer benötigen, gehören unter anderem die Krankenversicherung sowie Hausrat- und private Haftpflichtversicherung. Je nach Lebenssituation kommt noch eine Kfz- oder Gebäudeversicherung hinzu. Letztere dient dem Schutz der selbstgenutzten Wohnimmobilie – dem „Betongold“.

Im Rahmen der Kfz-Haftpflichtversicherung können Senioren übrigens erheblich sparen, wenn sie nur noch selten mit dem PKW über weite Strecken unterwegs sind oder eine Garage besitzen. In solchen Fällen bieten einige Versicherer Rabattverträge an. Bezüglich der Hausratversicherung muss der Versicherungsschutz ebenfalls geprüft werden, da insbesondere Sammlungen oder Kunstgegenstände einen erheblichen Vermögenswert darstellen können.

Nicht gekündigt werden sollte zudem eine bestehende Unfallversicherung (für Senioren eines der großen gesundheitlichen Risiken) sowie die Rechtsschutzversicherung. Schließlich können auch im höheren Lebensalter juristische Auseinandersetzungen zur erheblichen Belastung werden.

Versicherungen, die im Alter unwichtig werden

Auf der anderen Seite gibt es viele Versicherungsverträge, die im Alter nur noch eingeschränkt oder nicht mehr von Nutzen sind. Dazu gehört ganz klar die Berufsunfähigkeitsversicherung, deren Laufzeit mit Eintritt der Altersrente endet. Ebenfalls nur bedingt von Nutzen – die Risikolebensversicherung. Abgeschlossen als Sicherheit für die Hinterbliebenen in der Phase der Familiengründung, hat sie mit dem Älterwerden ihre Pflicht erfüllt. Ebenfalls kritisch gesehen werden private Krankenzusatzversicherungen. Da der Eintrittsbeitrag unter anderm vom Alter sowie dem Gesundheitszustand bestimmt wird, lohnen sich die Tarife für Ältere bzw. Senioren nur selten.

Fazit: Welche Versicherungen im Alter nach wie vor einen hohen Stellenwert genießen wie z.B. die Pflegeversicherung und auf welchen Vertrag Senioren verzichten können, hängt wesentlich von der individuellen Lebenssituation ab. Idealerweise werden die Verträge regelmäßig objektiv und unabhängig von Experten geprüft.
Als besonderen Service für meine treuen Blogleser veröffentliche ich heute – am 20.06.2012 –
einen Tarifrechner in der Sparte Rentenversicherung. Dieser beinhaltet über 27 Gesellschaften mit aktuellen Tarifen:
.

Keine Kommentare

Jan 12 2008

Profile Image of werner

Altersarmut – was ist los mit der Riester-Rente?

Abgelegt unter Altersarmut

Da hat das Fernsehmagazin Monitor aber mal wieder richtig zugeschlagen! Die Aussage, dass möglicherweise Millionen von einer Fehlkonstruktion der Riester-Rente betroffen sein werden, ist sicherlich Quatsch. Es stimmt, dass im Falle der echten Altersarmut eine früher angesparte Riester-Rente dann verpufft, wenn die Grundsicherung (ehemalige Sozialhilfe) zum Tragen kommt. Wenn zum Beispiel ein Rentner nach dem Ausscheiden aus dem Arbeitsleben Anspruch auf einer Rente von 450 € hat, wird nach geltendem Recht die Rente aus Steuermitteln um 210 € aufgestockt bis zur Grenze der Grundsicherung in Höhe von 660 €. Hat dieser „arme Teufel“ in früheren Jahren eine Riester-Rente angespart, die normalerweise zu einer monatlichen Auszahlung in Höhe von z.B. 100 € führen würde, ergibt sich nun folgendes: der Riester-Rentenanspruch in Höhe von 100 € wird verrechnet mit dem Aufstockungsbetrag von 210 €, so dass im Ergebnis keine zusätzliche Leistung aus der Riester-Rente gezahlt wird. Obwohl sich dieser Rentner in früheren Jahren wahrscheinlich unter großen Entbehrungen einige Euro vom Munde abgespart hat, um einen zusätzlichen Rentenanspruch aufzubauen, erhält er nun keinen einzigen Euro mehr, als wenn er gar nichts gespart hätte. War das vom Gesetzgeber wirklich so gewollt? Nun aber zu den angeblichen oder zumindest „möglichen“ Millionen, die unter dieser Regelung leiden werden sollen – laut dem Magazin Monitor: Nach einem Artikel in der Rheinpfalz vom 12. Januar 2008 bezogen zum Jahresende 2006 rund 2% der Rentner Grundsicherung – das waren 371.000 Personen. Sicherlich wird diese Zahl in den nächsten Jahren noch ansteigen, was in höchstem Maße bedauerlich ist und wogegen unbedingt etwas unternommen werden muss. Aber in dem Zusammenhang von Millionen (das sind also mindestens zwei Millionen) zu sprechen, ist Sensationsmache! Trotz dieser Übertreibungen finde ich es aber richtig, dass Monitor den Finger in diese Wunde gelegt hat. Weitere Infos: www.tagesschau.de/inland/riesterrente6.html

Ein Kommentar

Sep 28 2007

Profile Image of werner

Versicherungsvergleich

Abgelegt unter Versicherungen

Nachdem ich mich in letzter Zeit etwas intensiver mit Versicherungen befasst habe, ist mit immer klarer geworden, wie wichtig Versicherungsvergleiche sind.

Daraufhin habe ich mich ins Informationsgetümmel des Internets gestürzt – und das ist das Ergebnis:

Insbesondere für Krankenversicherung, Rentenversicherung, Lebensversicherung, Unfallversicherung sowie Berufsunfähigkeitsversicherung ist folgender Anbieter zu empfehlen:



Kostenlose Versicherungsvergleiche

Gratis Vergleiche von Versicherungen. Geben Sie nicht unötig viel Geld aus. Pfiffige Sparer klicken hier, und sparen Monat für Monat!

Seine Versicherungsvergleiche sind selbstverständlich kostenlos.

Keine Kommentare

Aug 02 2007

Profile Image of werner

Welche Versicherungen brauchen Senioren?

Abgelegt unter Versicherungen

Diese Frage stellen sich viele Mitglieder im Club 50+. Teilweise ist die Antwort darauf ziemlich leicht. Was soll ein 65jähriger Rentner mit einer Berufsunfähigkeitsversicherung?

Da sieht es mit einer Unfallversicherung für Senioren schon ganz anders aus und wieder anders bei einer Unfallversicherung im Zusammenhang mit einer Kfz-Versicherung.

Zu der Frage “Versicherungen für Senioren” habe ich Kontakt zu einigen Experten aufgenommen, von denen fundierte Informationen zu erwarten sind.

Später mehr darüber!

Ergänzung:
Im Zusammenhang mit der Untersuchung, welche Versicherungen Senioren brauchen, bin ich auch auf die Frage der Kündigung von Versicherungen gestoßen. Dabei haben sich erstaunliche Erkenntnisse ergeben.
Zuesr einmal möchte ich auf ein Unternehmen in der Schweiz hinweisen, dass sich besonders intensiv mit den Problemen rund um die Kündigung von Lebensversicherungen befasst hat. Einige Infos folgen hier:

Und wo wir gerade dabei sind: Wer in der Finanzkrise Geld verloren hat, sollte sich schlau machen über die Möglichkeiten, etwas von dem verlorenen Geld zu retten. Anregungen gibt es hier:

Keine Kommentare